Dreis-Brück

    Der Name Dreis (heute Dreis-Brück) kommt von Drees. Ein renommierter Brunnenbetrieb - mit öffentlichen Trinkbrunnen – ist hier zu Hause. 

    In der kleinen Dreiser Burg waren einst die Herren von Manderscheid zu Hause, denen auch der Dreiser Weiher, ein Trockenmaar, gehörte. In Dreis-Brück wurden Brandgräber aus der Römer- und Keltenzeit gefunden. Ein viel besuchter Ort der Ruhe ist ein kleiner Stausee am Waldrand. 

    Die zentrale Lage inmitten der Vulkaneifel sowie die Verkehrsanbindungen sind hervorragend.