Vorstellung unserer netzwerk-partner

    Wir Netzwerkpartner verpflichten uns dem Leitbild des Dauner Viadukts von Jung bis Alt und möchten uns nachfolgend einzeln vorstellen. Wir sind ein offenes Netzwerk und freuen uns über weitere Mitstreiter!

    Bei Interesse melden Sie sich bitte bei der Koordinierungsstelle des Dauner Viadukts von Jung bis Alt (s.links)

    • Katholischer Kindergarten St. Nikolaus

      Der Katholische Kindergarten St. Nikolaus ist eine der drei Kindertagesstätten in der Kernstadt Daun und liegt mitten in der Stadt. In zwei geöffneten Gruppen werden Kinder von drei Jahren bis zum Schuleintritt betreut.

      Der Katholische Kindergarten St. Nikolaus bezieht die Eltern intensiv ein und bindet auch Seniorinnen in die Kita-Arbeit ein. Eine Lese-Patin und eine Patin für Musik besuchen regelmäßig die Kinder in der Kita und sind damit fester Bestandteil der Kita-Arbeit.

      Darüber hinaus liegt dem Katholische Kindergarten St. Nikolaus das Gärtnern am Herzen. Auf dem Außengelände direkt an der Kita finden sich neben Bereichen zum Spielen und Klettern zwei Hochbeete, die gemeinsam bepflanzt und dann auch geerntet werden. Die Kita hat zudem einen Schrebergarten gepachtet und ihn in einer gemeinsamen Elternaktion für das Gärtnern mit den Kindern vorbereitet. „Gartenland in Kinderhand“ – unter diesem Titel verbirgt sich das Gartenprojekt der Kita, der ebenfalls Teil des Kita-Alltages geworden ist. Denn mittlerweile ist der Besuch des Schrebergartens fest in den Kita-Alltag integriert. Jeweils dienstagvormittags und donnerstagsnachmittags machen sich die Kita-Kinder mit ihren Erzieherinnen auf den Weg in den Schrebergarten, um gemeinsam Dinge zu entdecken, Blumenzwiebeln oder Setzlinge einzupflanzen, die neuen Pflanzungen zu gießen und um das, was gewachsen ist zu ernten und anschließend im Kindergarten zu essen.

      Die Kleinen lernen hier spielerisch den Umgang mit der Natur, das gemeinsame Gärtnern fördert das Miteinander. Dieses gemeinschaftliche Gärtnern möchte die Kita St. Nikolaus weiter ausbauen und sucht daher weiter Menschen jeden Alters, die Lust haben sich hier einzubringen und mit den Kindern gemeinsam zu gärtnern.

      Gesucht wird allgemein Hilfe bei der Anlage des Gartens, bei der Pflege, beim Ernten und vielleicht auch später beim Verarbeiten des Obstes und Gemüses. Wer sich nur punktuell einbringen möchte, ist ebenfalls willkommen. Ideen, was man alles im Garten tun könne, sind vielfältig vorhanden. Weiden flechten, einen Lebensbaum pflanzen, ein Insektenhotel anfertigen, ein Vogelhaus bauen, das Gartenhaus streichen, eine Regenrinne montieren, einen Barfußpfad anlegen uvm. stehen hier zur Auswahl.

      Weitere Informationen finden Sie hier.

      Ansprechpartnerin für den Netzwerkpartner „Katholischer Kindergarten St. Nikolaus“ ist:

      Christina Dres
      Burgfriedstraße 6
      54550 Daun
      Tel.: 06592 2528
      E-Mail:  

    • Katholische Kindertagesstätte Thomas Morus

      Die Katholische Kindertagesstätte Thomas Morus ist eine der drei Kindertagesstätten in der Kernstadt Daun und betreut in sechs Gruppen, Kleinkinder und Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren.

      Seniorinnen bei dem Vorlesen und Basteln mit den Kindern, Quelle: Kita Thomas MorusFester Bestandteil im Kita-Alltag sind zwei Seniorinnen, die regelmäßig die Kinder besuchen und ihnen vorlesen und mit Ihnen gemeinsam basteln.

      Die Kita Thomas Morus strebt an, sich zukünftig noch weiter in den Sozialraum, in die Nachbarschaft zu öffnen und die Begegnung zwischen den Generationen zu fördern. So soll bspw. das Elternzimmer zu einem offenen Nachbarschaftstreff perspektivisch weiterentwickelt werden. Ebenso werden die bestehenden Kontakte zum Seniorenhaus Regina Protmann intensiviert.

      Weitere Informationen finden Sie hier.

      Ansprechpartnerin für den Netzwerkpartner Katholische Kindertagesstätte Thomas Morus ist:

      Brigitte Löhr
      Prümer Straße 20
      54550 Daun
      Tel.: 06592 2923
      E-Mail: 

    • Integrative Kindertagesstätte Daun

      Die Integrative Kindertagesstätte Daun ist eine der drei Kindertagesstätten der Kernstadt Daun und betreut Kinder mit und ohne Behinderung im Alter von 0,5 bis sechs Jahren, Kleinkinder und Schulkinder gemeinsam. Insgesamt 112 Kinder können in der Tageseinrichtung betreut werden. 

      Die Integrative Kita wird getragen von der Lebenshilfe Kreisvereinigung Daun e.V. in Zusammenarbeit mit der Stadt Daun.

      Lesepatin, Quelle: Integrative Kita Daun

      Die Integrative Kita Daun möchte den intergenerativen Austausch fördern und integriert eine Lesepatin in die Kita-Arbeit. Die Lesepatin kommt regelmäßig ins Haus und liest den Kindern Geschichten und Märchen vor.

      Darüber hinaus steht die Integrative Kindertagesstätte im Austausch mit dem Seniorenhaus Regina Protmann, das sich in räumlicher Nähe zur Kita befindet.

      Weitere Informationen finden Sie hier.

      Ansprechpartnerin für den Netzwerkpartner Integrative Kindertagesstätte Daun ist:

      Petra Wagner
      Berliner Straße 4a
      54550 Daun
      Tel.: 06592 985999
      E-Mail: 

    • Seniorenhaus Regina Protmann

      Das Seniorenhaus Regina Protmann bietet Senioren als stationäre Einrichtung alle Pflegeleistungen (vollstationäre Pflege, Kurzzeitpflege, Verhinderungspflege, Tages- und Nachtpflege) an. Darüber hinaus wird seniorengerechtes Wohnen in Einzel- und Doppel-Appartements sowie in Maisonettenwohnungen (sog. betreutes Wohnen) angeboten.

      Weiter ist das Seniorenhaus Regina Protmann am guten Miteinander der Generationen sehr interessiert. Hierfür bietet das Haus mit seinen Gemeinschaftsräumen Möglichkeiten zu Gesprächsrunden, Vortragsveranstaltungen usw. für Hausbewohner und Senioren aus der Stadt Daun und Gemeinden der näheren Umgebung.

      Ebenso wird der aktive Kontakt zu Kindern gesucht. Seit langem besuchen Kinder der örtlichen Kindertagesstätten zu verschiedenen Anlässen im Jahreskreis (Adventszeit, Karneval …) das Seniorenhaus Regina Protmann, um mit ihren Darbietungen die Bewohner zu erfreuen. Neben dem gegenseitigen Kennenlernen und Verstehen, steht die gemeinsame Betätigung von Jung und Alt wie z.B. Spielerunden, gemeinsames Kegeln etc. im Vordergrund.

      In diesem Sinne möchte das Seniorenhaus Regina Protmann seinen Platz im Netzwerk des „Dauner Viadukts von Jung bis Alt“ einnehmen.

      Weitere Informationen finden Sie hier.

      Ansprechpartner für den Netzwerkpartner Seniorenhaus Regina Protmann sind:

      Hans-Gerd Gerhards
      Ermlandweg 1
      54550 Daun
      Tel.: 06592 711-0 
      E-Mail: 

      Meike Haubrichs
      Ermlandweg 1
      54550 Daun
      Tel.: 06592 711-0 
      E-Mail: 

    • Haus Sonnental GmbH & CO. KG

      Das Haus Sonnental ist eine stationäre Pflegeeinrichtung für Senioren. Neben der vollstationären Pflege werden Kurzzeit- und Verhinderungspflege angeboten. Für das Haus Sonnental ist die individuelle Begleitung der Pflegebedürftigen Teil der Philosophie des Hauses, dabei soll auch der Kontakt zu anderen so weit wie möglich gefördert werden.

      Das Haus Sonnental sucht daher den Kontakt zu den Dauner Kindertagesstätten, um die Begegnung von Jung bis Alt zu fördern. Beispielsweise ist vorgesehen, die Bepflanzung und Betreuung der Hochbeete am Haus Sonnental gemeinsam mit Kita-Kindern vorzunehmen.

      Das Haus Sonnental ist weiterhin daran interessiert, Besuchsdienste auf- und auszubauen. Jugendliche und Erwachsene, die den Bewohnern des Haus Sonnental Zeit schenken wollen – Zeit für ein Gespräch, zum Vorlesen, für einen gemeinsamen Spaziergang, zum Briefe schreiben – sind herzlich willkommen.

      Weitere Informationen finden Sie hier.

      Ansprechpartner für den Netzwerkpartner Haus Sonnental ist:

      Stefan Rehm
      Maarstraße 1b
      54550 Daun
      Tel.: 06592 3093
      E-Mail:

    • Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Vulkaneifel e.V.

      Das Deutsche Rote Kreuz setzt sich für das Leben, die Gesundheit, das Wohlergehen, den Schutz, das friedliche Zusammenleben und die Würde aller Menschen ein. Das Deutsche Rote Kreuz schützt und hilft dort, wo menschliches Leiden zu verhüten und zu lindern ist. Um diesen Auftrag zu erfüllen hat das Deutsche Rote Kreuz vielfältige Aufgaben zu erfüllen und bietet ein breites Angebot an Hilfs- und Unterstützungsleistungen. Dieses wird zum Teil durch hauptamtliche Mitarbeitende realisiert, viel mehr aber noch durch viele Freiwillige, die sich ehrenamtlich engagieren.

      Das Deutsche Rote Kreuz, Kreisverband Vulkaneifel will daher auch einen Beitrag dazu leisten, die Lebensqualität und das Zusammenleben der Menschen zu verbessern. Auch das Miteinander der Generationen spielt dabei eine Rolle, bspw. im Dauner Reparatur-Café.

      Beim Reparatur-Café bieten ehrenamtliche Helfer ihre Hilfe beim Reparieren von Gegenständen an (Spielzeugreparaturen, kleinere Haushaltsgeräte, Näharbeiten), die Dauner Bürger mitbringen.

      Gemeinsam wird vor Ort geschaut, ob und wie die Dinge wieder Instand gesetzt werden können. Manche Reparaturen erfolgen dann direkt vor Ort. Aber Reparatur-Cafés sind nicht nur umweltschonend, sondern bieten auch die Möglichkeit des Austauschs zwischen Jung und Alt. Beim gemeinsamen Reparieren kann man viel voneinander lernen und es treffen sich nette Menschen.

      Das Reparatur-Café öffnet mittlerweile jeden 3. Mittwoch im Monat von 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr in den Räumlichkeiten des DRK Kreisverband Vulkaneifel in der Leopoldstraße 34 in Daun.

      Weitere Infos finden Sie hier.

      Ansprechpartnerin für den Netzwerkpartner Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Vulkaneifel e.V. ist:

      Ute Weidig
      Leopoldstraße 34
      54550 Daun
      Tel.: 06592 950020
      E-Mail: 

    • Caritasverband Westeifel e.V.

      Der Caritasverband Westeifel e.V. ist ein katholischer Wohlfahrtsverband. Im Sinne der christlichen Tradition des Helfens wendet der Caritasverband sich mit vielfältigen Hilfsangeboten an die Menschen im Landkreis Vulkaneifel. Wesentliche Bestandteile der Arbeit stellen der Aufbau und die Förderung ehrenamtlicher Dienste sowie die Vernetzung von Caritas und Pastoral dar.

      Mit dem Projekt Schul- und Ausbildungspaten trägt der Caritasverband Westeifel dazu bei, das Miteinander von Jung und Alt zu stärken. Derzeit unterstützen im gesamten Landkreis Vulkaneifel etwa 70 Ehrenamtliche Schüler und Jugendliche von der Grundschule bis zum Übergang von der Schule in den Beruf. Dies erfolgt durch die Übernahme von Patenschaften wie Lern-, Lese-, Sprach- oder Ausbildungspatenschaften. Das Programm läuft bereits seit 2001 und ist sehr erfolgreich. Das Angebot der Ehrenamtlichen stellt eine gute Ergänzung zum Schulbetrieb dar, denn dadurch gewinnen Jugendliche auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz eine Bezugsperson, die ihnen in einer oft schwierigen Lebenssituation Halt und Orientierung verschafft.

      Weitere Informationen finden Sie hier.

      Ansprechpartner für den Caritasverband Westeifel e.V. und im Besonderen für das Projekt Schul- und Ausbildungspaten ist als Fachbereichsleiter:

      Andreas Rötering, Mehrener Straße 1, 54550 Daun, 06592/9573-0, 

    • Evangelische Kirchengemeinde Daun

      Weitere Informationen finden Sie hier.

      Ansprechpartnerinnen für den Netzwerkpartner Evangelische Kirchengemeinde Daun sind:

      Kerstin Hoffmann
      Am Sprinkenberg 14
      54550 Daun
      Tel.: 06592 173487
      E-Mail: 

      Monika Horn
      Zur Eisenheld 4b
      54550 Daun
      Tel.: 06592 980538
      E-Mail:

    • Dekanat Vulkaneifel

      Das Dekanat Vulkaneifel umfasst 7 katholische Pfarreiengemeinschaften und ist etwa deckungsgleich mit dem Landkreis Vulkaneifel. Auf Ebene des Dekanates arbeiten zurzeit drei PastoralreferentInnen mit den Themenschwerpunkten Spiritualität, KiTa-Begleitung und Schulpastoral, Caritas und Soziales, Regionale Entwicklung und Jugendarbeit – immer wieder in Zusammenarbeit mit den pastoralen Mitarbeitern in den Pfarreien oder auch mit außerkirchlichen Akteuren.

      Der Glaube und eine lebendige Beziehung zu Gott zeigen im Leben Wirkung. Insofern sieht das Dekanat seinen Auftrag nicht nur darin, das kirchliche Leben vor Ort zu unterstützen, sondern auch darin, sich in gesellschaftliche Prozesse hin zu einem guten, würdevollen Leben für alle einzubringen.

      Darum unterstützt das Dekanat in Person von Pastoralreferentin Vanessa Buss ab 2016 die Koordinierungsstelle des Dauner Viadukts.

      Weitere Informationen finden Sie hier.

      Ansprechpartnerin für den Netzwerkpartner Dekanat Vulkaneifel ist:

      Pastoralreferentin Vanessa Buss
      Mehrener Straße 1
      54550 Daun
      Tel: 06592 9825513
      E-Mail: 

    • Kolpingsfamilie Daun

      Die Kolpingsfamilie Daun versteht sich als Weggemeinschaft der Generationen auf den Spuren Jesu Christi. Sie ist eine ökumenisch offene katholische, demokratisch verfasste Bildungs- und Aktionsgemeinschaft im Dienst am Menschen. Sie leitet sich von Adolph Kolping her und beruft sich auf sein Lebenszeugnis, das ein Beispiel für glaubwürdiges Christsein auch heute gibt.

      Die Kolpingfamilie will ihre Mitglieder befähigen, sich als Christen in der Welt zu bewähren, Lebenshilfen anbieten, durch die Aktivitäten ihrer Mitglieder auf der Grundlage der christlichen Gesellschaftslehre das Gemeinwohl fördern und an der ständigen Erneuerung von Kirche und Gesellschaft mitwirken.

      Kolpingsfamilie Daun
      Jahnstr. 5
      54550 Daun
      Telefon: 06592 981477

      E-Mail:
      Homepage: http://www.kolpingsfamilie-daun.de/


    • Bürger für Bürger e.V. 

      Bürger für Bürger e.V. bietet Hilfeleistungen im und ums Haus, in der Betreuung von Personen in deren häuslicher Umgebung sowie Fahrt- und Begleitdienste an. Ziel ist es, die Versorgung insb. älterer Menschen durch Selbsthilfe zu unterstützen. Das Angebot ergänzt die Nachbarschafts- und Familienhilfe und die sozialen Dienste, da diese nicht jederzeit und überall in Anspruch genommen werden können.

      Im Verein Bürger für Bürger e.V. wird damit das Miteinander der Generationen gefördert, da sich die Generationen gegenseitig helfen. Aktive Senioren, aber auch jüngere Frauen und Männer, helfen durch ihren Arbeitseinsatz Menschen, die bei tagtäglichen Anforderungen Unterstützung brauchen. Die Hilfen zur Selbsthilfe werden durch niedrige Entgelte vergütet, die sich die Helfer ausbezahlen lassen oder im Verein ansparen können, um diese später, wenn sie selbst einmal Hilfe benötigen, einzulösen.

      Die im Rahmen des WEGE-Prozesses der Verbandsgemeinde Daun zertifizierten Seniorencoaches ergänzen unter dem Dach des Vereins die Hilfsangebote. Mit dem Lions Club Daun wurde eine Kooperation eingegangen. Der Club sorgt für die Mobilität der Flüchtlinge in der Region. Weitere Informationen zum Verein und zu seinen Hilfsangeboten finden Sie hier.

      Ansprechpartner für den Netzwerkpartner Bürger für Bürger e.V. ist:

      Gerd Becker
      Leopoldstraße 9
      54550 Daun
      Tel.: 06592 9263198
      E-Mail: 

    • WEGE-Botschafter

      Die WEGE-Botschafter, Marlene Wierz-Herrig und Gerd Becker, arbeiten ehrenamtlich im WEGE-Prozess der Verbandsgemeinde Daun mit und sind für die Bürger, die Ortsgemeinden und die Stadt Daun Ansprechpartner für vielfältige Initiativen in der Begegnung mit dem demografischen Wandel. Hierbei ist es ihnen in ihrer Arbeit besonders wichtig, das Miteinander der Menschen zu fördern und die Bedürfnisse aller Generationen im Blick zu haben.

      Als WEGE-Botschafter thematisieren sie in Ortsgemeinden, bspw. in Ortsgemeinderäten oder auf Seniorenveranstaltungen, die Notwendigkeit, das Zusammenleben neu zu gestalten. Weiterhin unterstützen sie die Arbeit der Seniorenbeauftragten, die in verschiedenen Ortsgemeinden bestellt wurden und durch eine ehrenamtliche Koordinierungsstelle (Dietmar Steilen) vernetzt werden.

      Weitere Informationen zur Arbeit der WEGE-Botschafter finden Sie hier.

      Ansprechpartner für den Netzwerkpartner WEGE-Botschafter sind:

      Marlene Wierz-Herrig
      Kelberger Straße 1
      54552 Dreis-Brück
      Tel.: 06595 375
      E-Mail:  

      Gerd Becker
      Leopoldstraße 9
      54550 Daun
      Tel.: 06592 9263198
      E-Mail: 

    • Seniorenbeirat der Stadt Daun

      Der Seniorenbeirat Daun vertritt die Interessen der Senioren der Stadt Daun mit ihren Stadtteilen. Er berät dabei den Stadtrat und die Verwaltung zu seniorenpolitischen Fragestellungen und ist Ansprechpartner für ältere Bürger der Stadt Daun. Ziel des Seniorenbeirates ist es, die Senioren und Behinderten in das Stadtleben einzubinden und ihre Erfahrungen, Fähigkeiten und Kenntnisse zum Gemeinwohl zu nutzen. Dazu bietet der Seniorenbeirat eigene Initiativen an, in dem er bspw. einen Seniorentreff oder einen Seniorenkino organisiert.

      Darüber hinaus hat sich der Seniorenbeirat das Ziel gesetzt, das Gespräch zwischen den Generationen zu fördern. Vertreter des Seniorenbeirates suchen daher aktiv das Gespräch zu Jugendlichen und stehen für Gesprächsrunden in Schulen, dem Haus der Jugend etc. zur Verfügung.

      Weitere Informationen zum Seniorenbeirat der Stadt Daun finden Sie hier.

      Ansprechpartner für den Netzwerkpartner Seniorenbeirat der Stadt Daun ist:

      Helmut Giesen
      Waldweg 5
      54550 Daun-Waldkönigen
      Tel.: 06592/3933
      E-Mail: 

    • Musikschule Landkreis Vulkaneifel e.V.

      Die Musikschule des Landkreis Vulkaneifel e.V. mit Sitz in Daun bietet Musikunterricht (qualifizierten Einzel- oder Gruppen-Unterricht, Ensemble- und Orchesterunterricht sowie Band-, Big-Band- und Chor-Unterricht) an. Auch arbeitet die Musikschule in Kooperation mit den Schulen, den Vereinen und Verbänden des Landkreises und damit auch der Stadt Daun. Das Angebot der Musikschule richtet sich an alle Altersgruppen vom (Klein-)Kind über Jugendliche und junge Erwachsene bis zu den "jungen Alten" und Senioren.

      BigBand Konzert im Forum in Daun Pfingsten 2015, mit der GSG-Musikschul-BigBand, Quelle: Michael FrangenDamit spricht die Musikschule des Landkreis Vulkaneifel e.V. alle Generationen der Stadt Daun an und ermöglicht das Miteinander der Generationen im gemeinsamen Musizieren. Insbesondere in den Ensembles und im Orchester können Jung und Alt sich treffen, sich musikalisch austauschen und dabei voneinander profitieren.

      Weitere Informationen finden Sie hier.

      Ansprechpartner für den Netzwerkpartner Musikschule Landkreis Vulkaneifel e.V. ist:

      Michael Frangen (Musikschulleiter)
      Bergstraße 14
      54550 Daun
      Tel.: 06592/985420
      E-Mail: 

    • Lions Club Daun

      Der Lions Club Daun besteht seit über 40 Jahren und hat derzeit 15 Mitglieder. Der Club sieht seine Hauptaufgabe darin, durch soziales Engagement seiner Mitglieder Menschen in schwierigen Situationen zu unterstützen - hier in der Region Vulkaneifel, aber auch weltweit. Die vom Club bisher veranstalteten 177 Lions-Konzerte für Jung und Alt sollen jungen Musikern einen öffentlichen Auftritt ermöglichen. Der Besuch ist für die Zuhörer kostenfrei.

      Klasse 2000 und Lionsquest sind Programme, die in den Schulen des Landkreises Schülern helfen sollen, ihren Alltag aggressionsfrei und drogenfrei zu bewältigen.

      Die seit Jahren vom Club durchgeführte Weihnachtspaketaktion unterstützt Kinder, junge Familien und Senioren.

      Zur Zeit hat der Club einen Fahrdienst, einen Shuttleservice zum Sprachkurs sowie einen Fahrradreparatur-Stützpunkt für Asylsuchende eingerichtet.

      Ansprechpartner für den Netzwerkpartner Lions Club Daun ist:

      Dr. Tim Becker
      Gartenstraße 19a
      54550 Daun
      Tel.: 06592 9263046
      E-Mail: 

    • TuS 05 Daun e.V.

      Der TuS 05 Daun ist mit ca. 1330 Mitgliedern der größte Verein im Sportkreis Vulkaneifel. Mit seinen 11 Abteilungen, Handball, Fußball, Leichtathletik, Volleyball, Schwimmen, Turnen, Gymnastik, Tischtennis, Tennis, Breitensport, Triathlon sowie Boule-, Schach- und einer Badminton-Gruppe, bietet er ein breit gefächertes Sportangebot.

      Zweck des Vereins ist die Förderung des Sports und der Sport-Jugendhilfe. Neben der Junioren- und Seniorenarbeit liegt ein besonderer Schwerpunkt in der Jugendarbeit mit ca. 730 Kinder und Jugendlichen.

      Mit der Einbindung in das „Dauner Viadukt von Jung bis Alt“ zeigt der Verein seine engen Verbindungen zu vielen Kooperationspartnern auf. Der TuS 05 Daun will das lebendige Miteinander von Jung und Alt in der Stadt Daun tatkräftig mit seinen Möglichkeiten und Ideen unterstützen, um damit aktiv an einer gesundheitlich ausgerichteten Zukunft mit vielfältigen, sportlichen Aktivitäten mitzuarbeiten.

      Weitere Informationen rund um die Angebote des TuS 05 Daun finden Sie hier.

      Ansprechpartner für den Netzwerkpartner TuS 05 Daun sind:

      1. Vors.: Frank Wieber
      St. Laurentiusstr. 8
      54550 Daun
      Tel.: 06592 1393 
      E-Mail:  oder

      Geschäftsführerin:
      Ursula Jendl
      Im Fuchsbau 6
      54550 Daun
      Tel.: 06592 980616
      E-Mail: 

    • Eifelverein, Ortsgruppe Daun

      Der Eifelverein, Ortsgruppe Daun hat sich seit seiner Gründung 1888 als Ziel gesetzt, ein breitgefächertes Angebot für Jung und Alt anzubieten. Konkret bedeutet dies: Bewahren, Erforschen und Sichern von Traditionen und Brauchtum, von geschichtlichen Zeugnissen und historischen Dokumenten, Anlegen, Markieren und Pflegen von sicheren und barrierefreien Wanderwegen in und um Daun, Aufstellen von Ruhebänken für ältere Menschen. Daneben ein umfangreiches Angebot an Busfahrten, Wanderungen und Spaziergängen für ältere Menschen, neuerdings auch für von Demenz betroffene Bürger. Mitglieder des Eifelvereins schenken ihre Freizeit an Personen in den Dauner Seniorenhäusern, um mit ihnen zu kegeln, Gesellschaftsspiele zu spielen, zu erzählen und zu singen und ihnen bewusst zu machen, dass sie nicht vergessen sind. Seit Jahrzehnten gestaltet der Eifelverein große kulturelle und heimatkundliche Veranstaltungen (Pflege der Mundart, Geschichte und Geschichten aus und für Dauner Stadtteile, Literatur- und Musiknachmittage, Weihnachtsfeiern u.v.m.), die von der älteren Generation erwartet und gut besucht werden.

      Der Wunsch des Eifelvereins ist eine stärkere Vernetzung mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Kindern, damit diese den Verein in seiner Arbeit ergänzen, unterstützen, motivieren, neue Impulse setzen. Ein gegenseitiges Zusammenarbeiten dient nicht nur dem Verein, sondern Jung und Alt, ist eine generationenübergreifende Brücke, ein Dauner Viadukt.

      Weitere Informationen finden Sie hier.

      Ansprechpartner für den Netzwerkpartner Eifelverein, Ortsgruppe Daun ist:

      Siegfried Horn
      Zur Eisenheld 4B
      54550 Daun
      Tel.: 06592 980538
      E-Mail: 

    • Kulturkreis Daun e.V.

      Der Kulturkreis Daun fördert seit über 25 Jahren als gemeinnütziger e.V. Kunst und Kultur in der Vulkaneifel u.a. in Form von Ausstellungen, Konzerten, Kulturreisen und Vorträgen. Hierbei wird z.B. durch Konzerte mit jungen Musikern aus der Region und Ausstellungen wie "Jugend macht Kunst", die eher von einem älteren, kunstbewussten Publikum besucht werden, der Dialog und das Verständnis zwischen den Generationen gefördert.

      Weitere Informationen zum Kulturkreis Daun e.V. finden Sie hier.

      Ansprechpartner für den Netzwerkpartner Kulturkreis Daun e.V. ist:

      Roy Coppack, 1. Vorsitzender

      Geschäftsstelle Kulturkreis Daun e.V. 

      z. H. Frau Sigrid Jenssen,
      Felsenstraße 7
      54550 Daun
      Tel.: 06592 7672
      E-Mail: 

    • Verbandsgemeinde Daun

      Die Verbandsgemeinde Daun mit Bürgermeister Werner Klöckner hat den Aufbau des Netzwerkes Dauner Viadukt von Jung bis Alt gemeinsam mit Stadtbürgermeister Martin Robrecht angestoßen. Der Aufbau wurde als Modellvorhaben finanziell durch das BMVI / BBSR gefördert.

      Ansprechpartnerin für den Netzwerkpartner Verbandsgemeinde Daun ist:

      Verena Welter
      Verbandsgemeindeverwaltung Daun
      Leopoldstraße 29
      54550 Daun
      Tel.: 06592 939-227
      E-Mail: 

    • Jugendpflege VG Daun

      Seitens der Verbandsgemeindeverwaltung Daun ist die Jugendpflege als eigener Netzwerkpartner mit eingebunden. Ziel ist es, die Zielgruppe der Jugendlichen im „Dauner Viadukt von Jung bis Alt“ besonders in den Blick zu nehmen.

      Ansprechpartner ist:

      Jugendpfleger Rüdiger Herres
      Leopoldstraße 29
      54550 Daun
      Tel.: 06592 939-204
      E-Mail: 

    • Stadt DAun

      Die Stadt Daun mit Bürgermeister Friedhelm Marder hat den Aufbau des Netzwerkes Dauner Viadukt von Jung bis Alt gemeinsam mit Bürgermeister Werner Klöckner angestoßen. Im Stadtgebiet werden derzeit gemeinsam mit verschiedenen Partnern Angebote entwickelt, bei denen sich die Generationen treffen und gemeinsam aktiv werden.

      Ansprechpartner für den Netzwerkpartner Stadt Daun ist:

      Stadtbürgermeister Friedhelm Marder
      Zimmer Nr. 209
      Leopoldstraße 29
      54550 Daun
      Tel.: 06592 939-209
      E-Mail:

    • Thomas-Morus-Gymnasium Daun

      Gerade als Ganztagsschule unterstützen wir gerne die Idee des Dauner Viadukts“, sagt Michael Milbert, Lehrer am TMG in Daun. „Wir erhoffen uns neue Möglichkeiten der Begegnung zwischen unseren Schülern und anderen Netzwerkpartnern, etwa im Rahmen von Projekttagen, Expertenrunden, Wandertagen und Exkursionen. Auch kulturelle Veranstaltungen der Schule, wie Theateraufführungen oder Musikkonzerte möchten wir mit Hilfe des Netzwerkes für ein breiteres Publikum öffnen“.

      Thomas-Morus-Gymnasium Daun
      Freiherr-vom-Stein-Str. 14
      54550 Daun