VEREINt in die Zukunft

    Ob Karnevalsverein, Vogelschutzgruppe oder Schlepperfreunde – die Vereinslandschaft in der Verbandsgemeinde Daun ist vielfältig. Viele Bürgerinnen und Bürger jeden Alters engagieren sich in ihrer Freizeit auf den unterschiedlichsten Interessengebieten. Von sportlichen Höchstleistungen bis hin zu kreativen Dorfgemeinschaften – die Verbandsgemeinde Daun hat für fast jeden den passenden Verein zu bieten. Genauso vielfältig sind aber auch die Probleme der Vereine – gerade in Zeiten der Corona-Pandemie. Das wurde im Rahmen des ersten Vereinsbrunchs, der unter dem Motto „Zukunft gemeinsam veranstalten“ stand, deutlich.

    Der Einladung zum ersten „Vereinsbrunch- Zukunft gemeinsam gestalten“ folgten insgesamt 40 Vereine aus der Verbandsgemeinde Daun. Bürgermeister Thomas Scheppe zeigte sich begeistert, dass so viele Vereinsvertreterinnen und Vereinsvertreter der Einladung gefolgt waren.

    Die Veranstaltung startet mit der Vorstellung des Formats „Vereinskonferenz“ durch Herrn Weber, der als Mitarbeiter im WEGE-Büro der Verwaltung für die zukunftsfähige Entwicklung der Dörfer zuständig ist. Seit 2016 bietet das WEGE-Team sogenannte Zukunftskonferenzen an. Viele Dörfer der Verbandsgemeinde haben sich seitdem auf den WEG gemacht, ihre Zukunft aktiv zu gestalten und arbeiten sehr erfolgreich an der Umsetzung ihrer Ideen und Projekte, die aus den Konferenzen heraus entstanden sind. Aber warum soll das, was auf dörflicher Ebene gut funktioniert, nicht auch auf einen Verein übertragbar sein? Am Beispiel des FC Kirchweiler 1925 e. V. zeigt sich, dass das Format auch auf Vereinsebene einen großen Mehrwert schaffen kann. In Folge der Vereinskonferenz im Jahr 2019 bildeten sich mehrere Arbeitsgruppen, die bis heute das Vereinsleben aktiv bereichern. Interessierte Vereine können sich für weitere Informationen gerne an Herrn Weber wenden.

    Besonders fehlender Nachwuchs, hoher Verwaltungsaufwand und mangelndes Engagement im Verein sind Themen, die viele Vereine in der Verbandsgemeinde vor große Herausforderungen stellen. Hinzu kommt die Corona-Pandemie, wodurch vieles im Vereinsleben auf der Strecke geblieben ist. Spätestens jetzt gilt es, in den Vereinen Motivation und Inspiration für die Zukunft aufzutanken. Hierzu kann ein vereinsübergreifender Austausch wie der Vereinsbrunch, oder auch ein „Vereinsfrühschoppen“ in den Dörfern, beitragen. Den Vereinsvertreterinnen und Vereinsvertretern merkte man an, dass Sie mit viel Herzblut und großer Motivation das Leben in ihrem Verein wieder ankurbeln möchten.

    Wie kommt mein Verein an Zuschüsse? Wo können wir Fördermittel beantragen? Auch diese Fragen stellen sich viele Vereine. Herr Weber präsentierte den Teilnehmenden dazu Finanzierungsmöglichkeiten für kleinere Projekte. Stiftungen oder Sponsoring sind vielversprechende Möglichkeiten, wenn kleinere Beträge für die Umsetzung einer Idee benötigt werden.

    Alle Teilnehmenden waren sich einig: Der Austausch untereinander war sehr wertvoll und soll fortgesetzt werden!

    Beim abschließenden Brunch wurden untereinander Informationen ausgetauscht und bereits erste konkrete Projekte geplant.

    Vereine, die nicht am Vereinsbrunch teilgenommen haben, können sich an das WEGE-Büro wenden, um in den Vereins-Verteiler aufgenommen zu werden.

    Weitere Informationen zum WEGE-Prozess erhalten Sie im WEGE-Büro der Verbandsgemeindeverwaltung Daun. 

    WEGE-Büro
    Herr Daniel Weber
    Tel.: 06592 939-225
    E-Mail: