SWR Ehrensache 2022

    im SWR Fernsehen und bei SWR4 Rheinland-Pfalz
    Preisverleihung in der Live-Sendung „Ehrensache 2022“ am landesweiten Ehrenamtstag in Gerolstein am 28.08.2022

    Die Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzer werden nicht müde, sich in einem Ehrenamt zu engagieren oder sich freiwillig für andere einzusetzen. Beispiellos ihr freiwilliger Einsatz nach der verheerenden Flutkatastrophe im vergangenen Jahr, oder auch immer noch aktiv bei vielen Nachbarschaftshilfen in der Corona-Pandemie. Helfende Hände, die das soziale Miteinander immens stärken und die Gesellschaft, in der wir leben, lebenswerter machen.

    Ehrenamt macht Spaß. Es macht Freude, anderen zu helfen, sich für eine Sache zu engagieren, sich einzubringen und zu gestalten, etwas zu bewirken und „zurückzugeben“ an diejenigen, die Unterstützung brauchen. Das muss nicht immer die große Aktion sein, es genügt oft schon die vermeintlich kleine Hilfe im Verborgenen. Die meisten Ehrenamtlichen machen kein Aufhebens über ihr Engagement: Sie tun es einfach und engagieren sich auf vielfältige Weise, ob für Menschen, Tiere, die Kultur, für den Sport und auch für die Demokratie.

    Diese Menschen möchte der SWR kennenlernen und einige von ihnen in der „SWR Ehrensache 2022“ vorstellen, sie für ihren Einsatz würdigen und auszeichnen.

    Der SWR bittet daher um Unterstützung, indem Sie ehrenamtlich engagierte Menschen aus Ihrem Landkreis, Ihrer Stadt, Ihrem Ort oder Ihrer Gemeinde nennen und zwar aus allen Bereichen, in denen es ehrenamtliches Engagement gibt.

    Nach der Sichtung durch die Redaktion fließen Ihre Vorschläge entweder in die Kategorie „Ehrensache-Publikumspreis“ oder „Ehrensache-Jurypreis“ ein.

    Für den „Ehrensache-Publikumspreis“ stellt der SWR ab 20. April 2022 zehn Kandidatinnen und Kandidaten vor. Jeweils mittwochs im 14-tägigen Rhythmus in SWR4 Rheinland-Pfalz (zwischen 09.00 und 10.00 Uhr) und in der „SWR Landesschau Rheinland-Pfalz“ (ab 18.45 Uhr). Alle, die sich daran beteiligen möchten, können dann in Kalenderwoche 34 im Internet (www.ehrensache.de) für eine potenzielle Preisträgerin oder Preisträger abstimmen.

    Wer zu den Preisträgerinnen und Preisträgern der „Ehrensache-Jurypreise“ gehört, darüber entscheidet eine prominent besetzte Jury im Vorfeld der Fernsehproduktion. Die Jury wird Ende Juni tagen. 

    Bitte richten Sie Ihren Vorschlag bis spätestens 22. Mai

    • auf dem Postweg an:
      SWR - Stichwort Ehrensache
      Postfach 3740
      55027 Mainz

    Bei Fragen können Sie sich gerne an den SWR wenden:
    Frau Simone Wagner, Programmkoordination Fernsehen
    Tel. 06131 929-33330
    E-Mail:

    Weitere Informationen erhalten Sie hier.