Wichtige Information vom Standesamt Daun

    Zur Vermeidung einer schnellen Ausbreitung des Coronavirus wurden alle Verwaltungsbereiche der Verbandsgemeindeverwaltung Daun für den Publikumsverkehr geschlossen. Vorsprachen von Bürgerinnen und Bürgern werden nur in begründeten Ausnahmefällen und nach vorheriger telefonischer Vereinbarung wahrgenommen.

    Eine Vorsprache beim Standesamt Daun ist demnach nur noch in Ausnahmefällen und nur nach vorheriger Terminvereinbarung mit der jeweiligen Sachbearbeiterin möglich.  

      Dies gilt insbesondere für:

      • Vaterschaftsanerkennungen bzw. namenrechtliche Erklärungen

      • Die notwendigen Unterlagen zur Beurkundung eines Sterbefalls können seitens des Bestattungsinstituts auf dem Postweg übersandt oder unter Umschlag in den Briefkasten des Verwaltungsgebäudes eingeworfen werden. Nach abschließender Beurkundung werden die Unterlagen auf dem Postweg zugesandt. Den genauen Verfahrensablauf besprechen sie bitte mit den zuständigen Kollegen.

      • Die Anforderung von Personenstandsurkunden kann bis aus Weiteres nur auf schriftlichem Weg (per Post bzw. über unser Internetportal) erfolgen. Eine Ausstellung vor Ort oder mit vorheriger Terminvereinbarung ist nicht möglich!

      • Termine zur Erklärung eines Kirchenaustritts

      • Die terminierten Eheschließungen im Verwaltungsgebäude, Leopoldstraße 29, finden nach derzeitigem Stand statt. Bitte beachten Sie jedoch, dass die zulässige Personenzahl im hiesigen Trauzimmer auf 2 Personen, d.h. nur das Brautpaar, beschränkt wurde. 

      Trauungen in der Außenstelle Burg Dreis sind vorerst bis Ende Mai abgesagt. 

      Es ist leider nicht absehbar, wie lange diese Maßnahmen andauern. Wir hoffen auf Ihr Verständnis und bitten um Beachtung. Bleiben Sie Gesund!

      Ansprechpartnerinnen:  Walburga Horn, Tel. 06592 939 103 und Heidi Bender, Tel. 06592 939 104