Entschärfung der Bombe in Daun am 10. Oktober 2021

    Die am Mittwoch im Bereich der alten Brotfabrik (künftige Junior Uni) gefundene Fliegerbombe wird am Sonntag, dem 10. Oktober 2021 gegen 11.00 Uhr vom Kampfmittelräumdienst entschärft.

    In einem Umkreis von 300 m rund um den Fundort müssen bis 10.00 Uhr alle Anwohnerinnen und Anwohner vorsichtshalber evakuiert werden. Es wird um Beachtung der nachstehenden Informationen gebeten:

    Alle betroffenen Anwohnerinnen und Anwohner werden in den kommenden Tagen mit Flyern und ggf. persönlicher Kontaktaufnahme vorab informiert. Den Flyer können Sie auch hier downloaden. Außerdem werden am Tag der Entschärfung im betreffenden Gebiet Lautsprecherdurchsagen erfolgen. Ab 10.00 Uhr dürfen keine Fahrzeuge mehr ins Gebiet einfahren.

    Folgende Straßenzüge müssen bis 10.00 Uhr evakuiert sein:

    • Alter Weg - Hausnummern: 1, 2, 3, 3 a, 4, 5, 5 a, 5 b, 6, 6 a, 7, 7 a, 9-13
    • Am Hunert - Hausnummer: 1 (ein Gebäude der Verwaltungsschule)
    • Bonner Straße - Hausnummern: 1-14, 14 a, 15-17
    • Dockweiler Straße - Hausnummern: 1-9, 9 a, 9 b, 10, 10 a, 11, 11 a, 12, 12 a, 13, 14
    • Ermlandweg - Hausnummern: 1, 3
    • Gartenstraße - Hausnummern: 17, 19, 19 a, 19 b, 21, 21 a, 22 a, 23, 24, 24 a, 25, 25 a, 25 b, 25 c, 26, 26 a, 26 b, 27, 28, 29, 31, 32, 32 a, 33, 34
    • Heinrich-Hertz-Straße - Hausnummern: 1-3
    • Kampbüchelstraße - Hausnummern: 1, 1 a, 1 b, 1 c, 1 d, 2, 2 a, 2 b, 3, 3 a, 4, 5, 5 a, 6, 7
    • Mittelweg - Hausnummern: 1, 1 a, 2-7
    • Neuer Weg - Hausnummern: 1-5
    • Prümer Straße - Hausnummern: 10, 17
    • Tiergartenstraße - Hausnummern: 1-3

    Evakuierungsgebiet:

     

    Im Forum Daun besteht für die Zeit der Evakuierung ein Aufenthaltsangebot.

    Für Personen, die nicht die Möglichkeit haben ihr Haus selbständig zu verlassen, organisiert die Verbandsgemeinde Daun bei Bedarf einen Fahrdienst.

    Für diesen Fall sowie für weitere Fragen der Bevölkerung hat die Verwaltung ein Sorgentelefon eingerichtet. Das Sorgentelefon steht am Freitag von 08.00 bis 18.00 Uhr, am Samstag von 08.00 bis 18.00 Uhr und am Sonntag ab 08.00 Uhr unter der 06592 939-106 zur Verfügung.

    Presseanfragen richten Sie bitte ausschließlich an 06592 939-203.

    Über die Aufhebung der Sperrung werden wir auf dieser Homepage informieren.

    Vielen Dank für Ihre Mithilfe und Ihr Verständnis!