Bürgermeister Werner Klöckner beginnt die 4. Amtszeit

    Am 14. Januar 2018 bestätigten die Bürgerinnen und Bürger der Verbandsgemeinde Daun den amtierenden Bürgermeister Werner Klöckner mit 84,5 Prozent der abgegebenen gültigen Stimmen im Amt.

    In der Sitzung des Verbandsgemeinderates am 15. Juni 2018 wurde Werner Klöckner offiziell zum vierten Mal im Amt bestätigt und vom Ersten Beigeordneten Hartwig Noth für die nächsten acht Jahre zum Bürgermeister der Verbandsgemeinde Daun ernannt. 

    Erster Beigeordneter Noth betonte in seiner Ansprache, dass Werner Klöckner in den letzten 24 Jahren als Bürgermeister bedeutende Projekte in der Verbandsgemeinde Daun realisiert habe. Genannt wurden beispielsweise die Erweiterung des Industrie- und Gewerbeparks Nerdlen/Kradenbach, der WEGE-Prozess, das Aktionsprogramm regionale Daseinsvorsorge, das GesundLand Vulkaneifel und viele andere.

    Hartwig Noth ist sicher, dass Werner Klöckner auch weiterhin die richtigen Schwerpunkte in seiner Arbeit setzt und die gemeinsamen Ziele hin zu einer modernen, gesunden und innovativen Verbandsgemeinde Daun, erfolgreich und zum Wohl von allen Bürgerinnen und Bürgern weiter entwickelt. „Die Verbandsgemeinde Daun wurde mit Dir zum Filetstück der Vulkaneifel und das wollen und werden wir unter Deiner Führung auch bleiben“, so Noth.

    Erster Beigeordneter Hartwig Noth überreichte Bürgermeister Werner Klöckner die Ernennungsurkunde zu seiner vierten Amtszeit.


    Bürgermeister Klöckner bedankte sich für die schönen Worte und das entgegengebrachte Vertrauen. Er ist der Überzeugung, dass sich der Einsatz für die Bürgerinnen und Bürger der Verbandsgemeinde Daun weiterhin lohnt, da viele Potenziale in den Menschen und in der Region stecken. Klöckner hofft, dass ihm der Ausgleich zwischen Engagement und nötiger Erholung gelingt. Er bedankt sich bei allen Bürgerinnen und Bürgern für die Wiederwahl und für die konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit sowohl in den Gremien als auch bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, da diese das Fundament dafür sind, die Region und die Verbandsgemeinde Daun zukunftsfähig aufzustellen.

    Werner Klöckner wünscht sich nicht nur das Filetstück der Vulkaneifel sondern die Region der Zukunft zu werden. „Wir sind auf einem tollen Weg und mein Wunsch ist, dass alle Dörfer diesen Weg beschreiten“, so Klöckner zum Abschluss.

    Personalratsvorsitzender Helmut Mertes gratulierte Bürgermeister Klöckner im Namen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der VG Daun herzlich für die Wiederwahl und bedankte sich für die gute Zusammenarbeit, die auch in der neuen Amtszeit so bleiben soll.

    Den Glückwünschen zur Ernennung schlossen sich auch alle Fraktionssprecher im Verbandsgemeinderat an, verbunden mit den besten Wünschen für die Zukunft, Gesundheit und Schaffenskraft für die Verbandsgemeinde Daun.