40 Jahre Ausbildungslager am Stausee

    Am Samstag, dem 09. Oktober 2021 haben insgesamt 50 Teilnehmende die Grundausbildung zum/r Truppmann/-frau und 22 Teilnehmende die Ausbildung zum/zur Truppführer/-in erfolgreich bestanden. Rund um den Stausee bei Üdersdorf konnten die Lehrgangsteilnehmenden ihr Können bei praktischen Übungen unter Beweis stellen und ihre Prüfung ablegen.

    Das Ausbildungslager am Stausee feiert dabei 40-jähriges Jubiläum. „Es ist schön, dass wir bereits seit 1981 den Abschluss der mehrwöchigen Ausbildungen im Rahmen eines Prüfungstages, u. a. mit praktischen Löschübungen, hier am Stausee veranstalten können. Ein großer Dank gilt dabei allen Ausbildern“, so Thomas Simonis, Wehrleiter der Verbandsgemeinde Daun.

    Den ersten Teil der Truppmann/-frau-Ausbildung haben 11 Teilnehmerinnen und 39 Teilnehmer mit Bravour gemeistert und so die Befähigung zur Übernahme von grundlegenden Tätigkeiten im Lösch- und Hilfeleistungseinsatz unter Anleitung erhalten. Nach bestandener Prüfung am Samstag wurden den Teilnehmenden die Urkunden überreicht und die Verpflichtung als Feuerwehrmann/-frau-Anwärter von Bürgermeister Thomas Scheppe vorgenommen. Nach einer weiteren zweijährigen Standortausbildung erfolgt dann die Ernennung zum/zur Feuerwehrmann/-frau.

    Die Ausbildung zum/zur Truppführer/-in haben 4 Teilnehmerinnen und 18 Teilnehmer mit Erfolg bestanden. Sie haben die Befähigung zum Führen eines Trupps nach Auftrag innerhalb einer Gruppe oder Staffel erlangt. Auch ihnen wurde nach bestandener Prüfung die Urkunde überreicht.

    „Ich gratuliere allen Kameradinnen und Kameraden zu den bestandenen Prüfungen und freue mich, die Urkunden aushändigen zu dürfen sowie die Verpflichtungen vorzunehmen. Es ist immer erfreulich, wenn die Feuerwehren durch qualifizierte Nachwuchskräfte verstärkt werden“, erklärt Scheppe.