Einwohnermeldeamt informiert

    Aufgrund des Corona-SARS-CoV-2-Virus sind die Dienstleistungen der Bürgerämter derzeit eingegrenzt. In jedem Fall ist der Schutz der Bürgerinnen und Bürger sowie den Mitarbeitenden unbedingt zu beachten.

    Es ist sicherzustellen, dass die Abstandsregeln von 1,5 Metern durchgängig eingehalten werden. Zusätzlich ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Besucher*innen werden gebeten, speziellen Hinweisen vor Ort zu folgen. Persönliche Vorsprachen sind bis auf Weiteres nur mit Terminvereinbarung möglich (Ausnahme: Abholung Personalausweise, Reisepässe). Die Terminvereinbarung ist online () oder telefonisch unter 06592/939-123, -124 oder -125 möglich. Aufgrund der hohen täglichen Nachfragen ist eine telefonische Erreichbarkeit zur Zeit mühsam. Bitte haben Sie Verständnis und schicken Sie vorrangig zu Anfragen eine E-Mail.

    Einige Anliegen können schriftlich oder online erledigt werden: Beantragung Führungszeugnis, Melderegisterauskünfte, Untersuchungsberechtigungsschein, Abmeldung einer Wohnung und die Beantragung von Übermittlungssperren (Widerspruchsrecht bei Alters- und Ehejubilaren – nicht mehr einzeln erfassbar -, Widerspruchsrecht zu Auskünften).

    Die Beantragung von Personalausweisen erfolgt aktuell nur für bereits abgelaufene Dokumente, die Beantragung von Reisepässen, Kinderreisepässen nur wenn bereits ein Reisetermin ansteht. Bei allen Beantragungen muss ein aktuelles, biometrisches Foto vorgelegt werden.

    An- und Ummeldungen sind unbedingt persönlich vorzunehmen. Zum Termin muss die Wohnungsgeberbestätigung sowie ein Ausweisdokument mitgebracht werden.

    Ihr Einwohnermeldeamt