Öffentliche Bekanntmachung

    Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 13a i. V. m. § 13 Abs. 2, § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB), Bebauungsplan der Innenentwicklung gemäß § 13 a BauGB „Auf Kalk“ – 2. Änderung im Stadtteil Pützborn

    Der Stadtrat der Stadt Daun hat in der Sitzung am 07.02.2019 die Änderung eines Bebauungsplanes der Innenentwicklung gemäß § 13a BauGB für den Bereich „Auf Kalk“ beschlossen. Gegenstand der Planung ist Änderung der Festsetzung zur Höhe der baulichen Anlage. 

    Die Voraussetzungen für einen Bebauungsplan der Innenentwicklung liegen vor. Das Verfahren wird gemäß § 13a BauGB durchgeführt. Gemäß § 13a Abs. 2 Nr. 1 BauGB i. V. m. § 13 Abs. 3 Satz 1 BauGB wird von der Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB und von dem Umweltbericht nach § 2a BauGB abgesehen, da mit keinen erheblichen Umweltauswirkungen zu rechnen ist. Zu umweltbezogenen Informationen wird auf die Begründung verwiesen. 

    In der Sitzung vom 07.02.2019 billigte der Stadtrat der Stadt Daun den Entwurf des Bebauungsplanes und beschloss, das Beteiligungsverfahren durchzuführen. Die Öffentlichkeit kann sich über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planung unterrichten. Aufgrund der Beschlussfassung im Stadtrat wird der Bebauungsplanentwurf und die Begründung nunmehr in der Zeit vom  

                                                                25. Februar 2019 bis einschließlich 25. März 2019 

    bei der Verbandsgemeindeverwaltung Daun, Leopoldstraße 29 in 54550 Daun, Zimmer 317, Referat Verbindliche Bauleitplanung, während der Dienststunden, und zwar von montags bis mittwochs von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr, donnerstags von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr, sowie freitags von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr zu Jedermanns Einsicht öffentlich ausgelegt. Innerhalb dieser Frist können Stellungnahmen abgegeben werden. 

    Es wird darauf hingewiesen, dass nicht innerhalb der Offenlegungsfrist abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan gemäß § 4a Abs. 6 BauGB unberücksichtigt bleiben können, sofern die Stadt Daun deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bebauungsplanes nicht von Bedeutung ist. 

    Daun, 08.02.2019
    Stadt Daun 

    gez.
    Martin Robrecht
    (Stadtbürgermeister)

  • Bebauungsplanentwurf
  • Begründung